Global Player mit Bodenhaftung

Seit 2017 gehört Feyco zur Teknos-Gruppe. Der finnische Lackhersteller ist ein Global Player in Familienbesitz und bietet dem Schweizer Marktführer für Schreiner-Lacke gute Zukunftsperspektiven.

„Teknos verfolgt das Ziel, der führende Hersteller von leistungsfähigen, marktgerechten Beschichtungslösungen zu sein“, erklärt Paula Salastie, CEO der Teknos-Gruppe. Paula Salastie repräsentiert die dritte Generation der Eignerfamilie Kiikka und führt das größte Familienunternehmen Finnlands seit April 2015. Sie war auch federführend bei der Übernahme von Feyco Treffert im vergangenen Jahr. „Die Akquisition von Feyco Treffert ist ein wichtiger Bestandteil unserer Wachstumsstrategie.“

Weltweit aktiv

Teknos ist hierzulande noch wenig bekannt. Das 1948 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Helsinki zählt mit weltweit rund 1.700 Beschäftigten und über 400 Millionen Euro Umsatz zu den führenden europäischen Herstellern von industriellen Beschichtungen. Das Unternehmen produziert unter anderem in Finnland, Dänemark, Deutschland, Liechtenstein, Polen, Russland und China und ist mit Vertriebs­gesellschaften und Partnern in mehr als zwei Dutzend Ländern in Europa, Asien und den USA vertreten.

Wichtigste Produktbereiche sind Beschich­tungssysteme für die Holz verarbeitende Industrie, Pulverlacke sowie Nasslacke für Metall. Außerdem ist Teknos in einigen Märkten auch im Segment Bautenfarben aktiv.

In der Sparte Industrial Wood entwickelt und produziert Teknos vor allem industrielle Beschichtungssysteme für Holz im Außen- und Innenbereich. Bei Lacken und Lasuren für die Fensterherstellung hält das Unternehmen in zahlreichen europäischen Ländern eine Markt führende Position. Schwerpunkte im Innenbereich sind Lacksysteme für Möbel, Böden, Innentüren sowie Wand- und Deckenverkleidungen.

Optimale Ergänzung in der Schweiz

„Feyco Treffert passt perfekt zu Teknos“, sagt Kim Smith, Senior Vice President Industrial Wood bei Teknos. „Das Unternehmen stärkt unsere Position im Segment Holzlacke, bietet Zugang zu neuen Märkten in der Schweiz, Malaysia und den USA und eröffnet für uns neue Chancen in der Holz- und Bauindustrie.“

Speziell in der Schweiz ergänzen sich Feyco und Teknos optimal. Als Schweizer Marktführer für Schreiner-Lacke bietet Feyco vor allem Lösungen für den Innenbereich. Teknos hingegen ist besonders stark bei Holz im Außenbereich, etwa bei Fenstern, Außentüren und Fassaden. „In der neuen Konstellation ist Teknos Feyco ein Vollsortimenter mit breit aufgestellter Expertise“, so Kim Smith. „Unsere Strategie für die Schweiz besteht darin, auf der starken Position im Innenbereich aufzubauen und zusätzlich Marktpotenziale im Außenbereich zu erschließen.“

Neue Firmierung

Im Zuge der Integration in die Teknos-Gruppe firmierte die Feyco AG zum 01.01.2018 zur Teknos Feyco AG mit Firmensitz in Bendern, Liechtenstein, um.

„Wir sind gut aufgestellt für die Betreuung bestehender und neuer Kunden“, sagt Jakob Knechtli, Managing Director der Teknos Feyco AG. „Im Frankenraum wird es auch weiterhin eine Produktion, einen eigenen Außen- und Innendienst und eine kompetente Anwendungstechnik vor Ort geben.“

 

             

Paula Salastie,                                      Kim Smith, Senior Vice President
CEO Teknos Group Oy                           Industrial Wood Teknos